Fußballkooperation mit dem 1.FC Union Berlin nun perfekt

Endlich nun kann der FSV 63 Luckenwalde einen bedeutenden Schritt in der Vereinsentwicklung seinen Fans, Mitstreitern und Sponsoren vermelden.

Seit dem 01.12.2016 beginnt offiziell die Kooperation zwischen dem FSV 63 Luckenwalde und dem 1. FC Union Berlin!

In einer gemeinsamen Presseerklärung auf der Homepage des 1. FC Union Berlin heißt es "... die Fußballkooperative Berlin wächst!"!

Auf Grundlage der seit 2013 bestehenden Fußballkooperative Berlin intensivieren der FSV 63 Luckenwalde und die Nachwuchsabteilung des 1. FC Union Berlin nun ihre Zusammenarbeit. Kern der Kooperation ist der enge Austausch beider Vereine über Inhalte und Ziele in der Nachwuchsausbildung. Auch in der Trainerfortbildung und bei der Durchführung gemeinsamer Feriencamps arbeiten beide Vereine künftig eng zusammen.

"Die Entwicklung des FSV haben wir in den letzten Jahren intensiv und aufmerksam beobachtet. Der Verein verfügt über sehr gute Bedingungen und hat sich nicht nur im Herrenbereich toll entwickelt. Der Verein hat sich durch strukturierte und nachhaltige Nachwuchsarbeit einen guten Ruf in der Region erarbeitet. Durch unser Fachwissen wollen wir dem FSV bei der Weiterentwicklung von Trainern und Spielern nun zur Seite stehen", so der Leiter des Union-Nachwuchsleistungszentrums, Janek Kampa.

Aber auch unser Präsident Dirk Heinze ist von dieser Kooperation begeistert. "Schnell haben wir in den Gesprächen herausgearbeitet, dass beide Vereine viele gemeinsame Schnittstellen haben. Eine engere Zusammenarbeit war daher der Wunsch von allen Beteiligten. Um diese schnell in die Praxis umzusetzen, haben wir gemeinsam einen Maßnahmenplan für die Rückrunde abgestimmt und freuen uns vor allem auf das gemeinsame Camp in den Osterferien 2017!", so Dirk Heinze zusammenfassend.

Erste Aktionen sind bereits geplant. So wird in den Osterferien ein gemeinsames Feriencamp Nachwuchskicker im Werner-Seelenbinder-Stadion stattfinden, welches sich in den Herbstferiene 2017 an gleicher Stelle wiederholen wird. Derzeit sind noch weitere Projekte geplant. Hierzu gibt es zeitnah Informationen für alle Fans.

Wer die Pressemitteilung auf der Homepage des 1. FC Union Berlin nochmals lesen will, der kann das unter dem folgenden Link tun

https://www.fc-union-berlin.de/verein/aktuelle-meldungen/details/Fussballkooperative-Berlin-waechst-1433z/