• Nachwuchs

C- Jugend erspielte sich ein SUPER Ergebnis!

Zwar spielte man gegen (JFV Havelstadt Brandenburg ) einen Gegner der in der Tabelle unten drin steht, aber das heißt ja  nicht's. Unsere 11 begann ganz konzentriert und versuchte in erster Linie einen kontrollierten Spielaufbau. In der 20. min kam ein langer Ball Richtung FSV Keeper und ein gegnerischer Spieler versuchte ihn zu erlaufen. Unser Keeper versuchte ebenfalls den Ball zu sichern, aber er übersah die 16er Linie und nahm den Ball mit den Armen auf. Die Konsequenz, glatt rot! So, nun hieß es, 50 Minuten in unterzahl zu Ende spielen. Da man aber keinen zweiten Keeper hatte, musste sich ein Feldspieler mit dem Torwarttrikot verkleiden. Aber unsere Jungs, schienen zu wissen, das jetzt jeder eine Schüppe drauflegen muss. Und so kam es in der 22. min zu einem klasse Chipball von Niklas Hake, so das Carlo Kerstein bedrängt von 2 Gegnern dennoch einnickte. Da man ja in unterzahl spielte, war die Freude groß. Auch hier sah man, das nach einer Führung, die Mannschaft mental wuchs und mehr wollte. Mit diesem 1:0 ging es dann in die HZ.  In HZ 2 wurden trotz der besagten unterzahl , gute Möglichkeiten herausgespielt. Alle wussten, ein zweites Tor würde jetzt für weitere Entlastung sorgen. Wir wurden mutiger, das wurde dann endlich belohnt. In der 45. min konnte Niklas das ersehnte 2:0  vollenden. Nur 2 min später, gelang ein guter Pass auf den völlig freistehenden Lukas Möckel, der sich nicht 2 mal bitten lässt, er legte einen 40m Sprint über Links hin und schob Punkt genau in's  lange Eck. (3:0) Nur 6 min später gelang dem Mann des Tages (Niklas Hake) auf 4:0 zu erhöhen. Die Zuschauer waren total aus dem Häuschen! Man spielte ja immer noch in unterzahl! Wir versuchten dennoch Druck aufzubauen. Und siehe da, der bereits erwähnte Mann des Tages schlug im Alleingang noch mal zu und erhöhte auf 5:0. RESPEKT! Noch war es aber nicht vorbei! Bei diesem Zwischenstand  schlichen sich dann doch kleine Fehler ein, und die Gäste bekammen dann im gewühle einen 11m zugesprochen. Der dann auch zum 5:1 führte.  Neo Passow schlenzte nochmal einen richtig guten Ball zum langen Eck, der auch gesessen hätte, doch Hannes Ukrow ging auf Nummer sicher und lief mit hohem Tempo ein und drückte ihn mit der Innenseite in's Tor. Leider wertete der Schiri diese Chance mit Abseits, in unseren Augen eine Fehlentscheidung, da Hannes erst nach dem Schlenzer mit hohem Tempo durch 2 Gegenspieler durchlief.  Vor dem Schlusspfiff konnten sich die Gäste durch Nachlässigkeit noch einen weiteren Treffer auf's Konto buchen lassen(5:2). Trotz allem, war dies in Anbetracht aller Ereignisse ein SUPER Ergebnis! Jetzt bleibt leider noch abzuwarten  wie viel Spiele unser Keeper pausieren muss. Hoffentlich bleibt es bei einem Spiel Sperre. Die Freude der Mannschaft war dennoch riesig! Genießt diesen Moment und knüpft auch im Training weiter daran an.

Zurück