• Verein

Besuch des Kinderheims Trebbin und Einlaufkinder der Friedrich-Ludwig-Jahn-Grundschule beim Spiel gegen Auerbach

Am 32. Spieltag begrüßten wir, auf Einladung des FSV 63 Luckenwalde e.V. und organisiert vom Beirat unter Leitung von René Tuchart, die
Kinder aus dem Trebbiner Kinder-und Jugendheim im Werner-Seelenbinder-Stadion. Sie wurden durch die Beiratsmitglieder
Barry Hantke, René Tuchart und Felix Degenkolbe in Trebbin abgeholt und im Stadion betreut. Bei freien Getränken und Bratwürsten,
gesponsert durch dem Sportfreund Reiner Nitschke, hatten die Kinder und Betreuer einen sehr schönen Nachmittag bei uns im Stadion.
Es hat allen Beteiligten sehr viel Spaß gemacht. Die Kinder und Erziehen sanden dem FSV anschließend Ihr großes Dankeschön zu. Vielleicht
auf ein nächstes Mal...

Ausserdem war es heute das erste Mal soweit und wir durften auch 23 Kinder der Friedrich-Ludwig-Jahn-Grundschule
als Einlaufkinder recht herzlich begrüssen. Begleitet wurden die Kinder von Ihren Eltern, der Direktorin Frau Wichert und Frau Schneider.
Alle Kinder waren sehr aufgeregt. Aufgrund der staubedingten Verspätung von Auerbach wurde kurzerhand die Wartezeit, wie soll es anders
sein, mit Fussball überbrückt. So wurde die Aufregung, zumindest kurzzeitig, vergessen. Und dann war es soweit: an den Händen der Spieler und
des Schiedsrichters ging es durch den Tunnel auf den Rasen. Die Kinder waren begeistert und haben jetzt sicher viel zu berichten.
Am 12.05. beim letzten Heimspiel des FSV in der Regionalliga kommen die Kinder wieder...

Der FSV hat Anfang des Jahres 2018 die Kooperation mit der Friedrich-Ludwig-Jahn-Grundschule
aus Luckenwalde erneuert. Seit dem 2. Halbjahr findet einmal in der Woche ein 90-minütiges
Training für interessierte Schülerinnen und Schüler der Schule statt. So können sie in die Fussballwelt
reinschnuppern und vielleicht findet die eine oder der andere auch den Weg zu uns in den Verein.
Dies wird aktuell im Wechsel durch 3 unserer Spieler abgedeckt: Jonas Schmidt, Leonel Kadiata und Johannes Neumann.
Seitens der Schule steht Frau Ines Schneider, ein längjähriger Fan des FSV, den Kindern und Trainern zur Seite.
Neben der Fussball-AG beinhaltet die Kooperation auch die Möglichkeit, dass Kinder der Schule bei Heimspielen einlaufen können.

Zurück